Wir über uns

 

Es war einmal.....1981 verwirklichte ich mir meinen Jugendtraum ....einen
Dobermann. Amigo vom Schloss Auersberg war ein  guter und
nervenstarker Dobi , sodass ich beim SVÖ und ÖGV in Salzburg bei
Leistungsturniere mitnachen konnte. Damals habe ich gelernt, dass auch
der Dobermann ein guter Sporthund sein kann.
1992 bekam ich eine wunderschöne Zuchthündin Laval Royal Bell mit
der ich die SCH III in 2 Jahren ablegte. Mit Ihr hatte ich viel Erfolg
in der Schönheit sowie in meinem beruflichen Teil im Sicherheitsdienst.
Laval bewährte sich bei so manchen Gendameriediensthundeübung, wo
Sie sich gegen Schäferhunde und Malinois mithalten konnte. Ich hatte
2 Würfe mit Laval wo ich mir einen Rüden aufzog.
Askan vom harten Kern hatte mit 4 Jahren SCH III, IPO III, FH III
sowie die ZTP beim O.Vogel mit V1A. Somit wurde es mein Ziel und
Wunsch gute Nerven veranlagte sowie schöne Dobermänner zu züchten.
Dann bekam ich aus den Mon-ja-mes Kennel eine vielversprechende Hündin
 Gräfin Draska Jimona of Mon-ja-mes  sie zeigte ein sehr angenehmes ruhiges
aber temperamentvolles Wesen.
 

 

 
 
 
Im  Jahr 1999 da bekam ich ein Angebot vom erfolgreichen Produzenten Florin Heckel von Donnersmark in München einen Kurzfilm mit dem  passenden Titel Dobermann zu drehen. Ich ließ es mir nicht entgehen und fuhr mit Askan vom harten Kern und Laval Royal Bell  nach München wo wir dann 2 Tage drehten. Der Preis für die Mühen war das der Produzent Florian Heckel von Donnersmark im Jahr 2000  mit dem Film gewonnen hatte.   Nun folgte die Auszeichnung mit dem goldenen Oscar am 25.02.2007 in Los Angeles für sein Spielfilmdebüt. " Das Leben des anderen in der Rubrik- Bester fremdsprachiger Film

                 

 
 
 
 
 

 
 

 

 
 
 
 
 

                        Laval Royal Bell

 
 
 
 
 

 

Überdies hat Sie sich bereits im Schutzdienst sowie Wachdienst und Begleitschutz bewährt

  

Askan vom harten Kern, ein Sohn von Laval Royal Bell